Ältere Frau mit Pullover und verschränkten Armen blickt auf den See im Herbst

 

Die Wechseljahre bringen für jede Frau körperliche und seelische Veränderungen mit sich. Die hormonelle Umstellung sorgt dafür, dass viele Frauen die Wechseljahre als belastend oder sogar als „Krankheit“ empfinden. Etwa 70 Prozent aller Frauen zwischen 45 und 54 Jahren leiden unter dem klimakterischen Syndrom: Hitzewallungen und Schweißausbrüche, depressive Verstimmungen und Reizbarkeit, Erschöpfung und Leistungsabfall. Teils kommt es zu Gewichtszunahme, Schlafstörungen oder Gelenkschmerzen, ebenso wie Herzbeschwerden und Darmträgheit.

Sind die Beschwerden sehr belastend, wird häufig eine Hormonersatztherapie empfohlen. Aber nicht alle Frauen wünschen dies auf Grund der möglichen und bekannten Nebenwirkungen. Wir empfehlen deshalb sanfte Hilfe durch Homöopathie. Mit unserer Kur werden die Selbstregulierungskräfte des Körpers angeregt, das hormonelle Gleichgewicht wieder herzustellen.

Für jede Patientin erarbeiten wir dabei einen individuellen Therapieplan mit einer Kombination ausgewählter Wirkstoffe. Weitere Informationen gibt Ihnen gerne unser Praxisteam.