Wir übernehmen mit unserem Projekt „Ärzte für Kenia“ soziale Verantwortung und setzen uns für die Inbetriebnahme und den Unterhalt des Nice-View-Charity-Medical-Centre im kenianischen Msambweni ein. Ein afrikanisches Sprichwort besagt: „Einer alleine kann kein Dach tragen.“ So wollen wir mithelfen, dass das Dach der afrikanischen Klinik sich schützend über seine Patienten ausbreiten kann.

Herzlich Willkommen in Nice View

Nice View – so heißt das Kinderdorf in Msambweni in Kenia, das Gudrun Dürr aus Roggenburg bei Weißenhorn mit ihrer Familie seit 1999 aufgebaut hat. Vor 13 Jahren rief sie das Projekt Schwarz-Weiß e.V. ins Leben. 60 Waisenkinder leben und lernen heute in dem Kinderdorf. Auch eine Schule gibt es in Nice View. Sie wird derzeit von 120 Schülern besucht, die von acht Lehrerinnen und drei Kindergärtnerinnen unterrichtet bzw. betreut werden. Die Kinder haben in dem Dorf Nice View außerdem die Möglichkeit eine Ausbildung zu machen, z.B. als Schreiner. So werden die Kinder nicht nur versorgt, sondern bekommen alles Handwerkszeug beigebracht, um später auf eigenen Beinen zu stehen.

Schüler

 

Die Geschichte des Nice-View-Charity-Medical-Centre

Das Nice-View-Charity-Medical-Centre ist das neueste Projekt von Schwarz-Weiß e.V. 2003 begann ein einheimischer Arzt mit dem Bau des Medical-Centre, das die Region medizinisch versorgen sollte. Wegen fehlender finanzieller Mittel musste das Vorhaben wieder eingestellt werden und lag fünf Jahre lang brach. Der Verein Schwarz-Weiß hat das Projekt übernommen, so dass das Gebäude Ende 2012 fertiggestellt werden konnte. Ihren Betrieb konnte die Klinik jedoch nicht aufnehmen: Der Verein konnte die Betriebskosten des Medical-Centre alleine nicht aufbringen. Deswegen suchen wir gemeinsam mit Schwarz-Weiß e.V. nach Ärztinnen und Ärzten, die das Projekt finanziell, mit Sachspenden oder ihrer Arbeitskraft unterstützen.

Ärzte für Kenia

Mit „Ärzte für Kenia“ haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Betrieb des Nice-View-Charity-Medical-Centre sicherzustellen und bitten in diesem Rahmen um die Hilfe unserer Kolleginnen und Kollegen! Mit Ihrer und unserer Hilfe kann die Klinik in Msambweni betrieben werden und der Region die dringend benötigte medizinische Unterstützung bieten. Auch Nicht-Ärzte können mitmachen: Unterstützen auch Sie das Projekt mit einer Spende.

Warum uns die Arbeit von Schwarz-Weiß e.V. so gefällt? Der Verein handelt konsequent nach dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ und so wissen wir, dass unsere Unterstützung eine nachhaltige Entwicklung fördert und Notstände nicht nur oberflächlich bekämpft.

So kann Ihre Hilfe aussehen

Finanzielle Unterstützung

Sie können Ihren finanziellen Beitrag frei festlegen und so ganz nach Ihren Möglichkeiten den Verein Schwarz-Weiß unterstützen. Der Schwarz-Weiß e.V. ist gemeinnützig, Spenden können entsprechend steuerlich geltend gemacht werden.

Sachspenden

Auch materielle Unterstützung hilft der Klinik viel: Medikamente, Medizintechnik, Verbandsmaterial, Spritzen, Kanülen und Ähnliches sind willkommen.

Personelles Engagement

Gerne können Sie der Klinik auch Ihre eigene Arbeitskraft zur Verfügung stellen. Ärztinnen und Ärzte, die das Projekt vor Ort unterstützen wollen, sind sehr gerne gesehen.

Helfen auch Sie mit, den Menschen in Msambweni eine grundlegende und zukunftsfeste Gesundheitsversorgung zu ermöglichen!